Chronogramm zum Schuljubiläum

Ein Chronogramm zum Schuljubliäum

Das 125-jährige Jubiläum des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums Fürth bietet die passende Gelegenheit, das Baudenkmal Königstraße 105 mit einem lateinischen Chronogramm zu würdigen, das an das Geburtsjahr unserer Schule erinnert und zugleich ein Bekenntnis zu ihrer humanistischen Tradition ablegt.

Was ist eigentlich ein Chronogramm?

Mit dem Begriff des Chronogramms bezeichnet man eine Inschrift in lateinischer Sprache, bei der alle Buchstaben, die auch römischen Zahlzeichen entsprechen (I, V, X, L, C, D, M), graphisch meist hervorgehoben sind und in ihrer Summe die Jahreszahl des historisch bedeutsamen Ereignisses angeben, auf das der Text der Inschrift Bezug nimmt.

Chronogramme waren in der Barockzeit (vor allem in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts) besonders beliebt und finden sich daher recht häufig an Bau- und Kunstdenkmälern sowie auf Medaillen und Münzen jener Epoche. Aus der näheren Umgebung in Fürth ist nur ein Beispiel eines („unsauberen“) Chronogramms bekannt, die Pfarrertafel in der Kirche St. Michael (LINK: www.fuerthwiki.de/wiki/images/b/bc/Pfarrertafel_St_M_1a.jpg), worin jedoch nicht alle Buchstaben, die ein römisches Zahlzeichen darstellen können, auch für die Berechnung der Jahreszahl verwendet wurden.

Wie lautet die Auflösung des Schliemann-Chronogramms?

Für alle, die ihre Lösung überprüfen möchten – Achtung: bei der Ermittlung der Gesamtsumme müssen die Zahlzeichen alle einzeln addiert werden – findet sich hier die Auflösung sowie die Übertragung ins Deutsche.

Ad multos annos!

Tegularius & Cornu

Kalender

  • Elternsprechtag

    23.04.2024, 18:00 - 20:15
  • Elternchor

    24.04.2024, 20:00 - 21:30
  • Ausgabe Leistungsbericht

    03.05.2024
Weitere Termine

Kontakt

Heinrich-Schliemann-Gymnasium
Königstr. 105
90762 Fürth
Telefon: (0911) 74 90 40
Fax: (0911) 74 90 444